Kiefergelenkschmerzen - nächtliches Knirschen

Zuviel Stress oder ein schlechter Biss können zu Zähneknirschen oder Pressen führen.

Dabei verkrampft sich die gesamte Gesichts- und Halsmuskulatur. Hält dieser Zustand längere Zeit an, entsteht eine so genannte Craniomandibuläre Dysfunktion (kurz CMD).
Das heißt, das harmonische Zusammenspiel von Kiefergelenk, Muskulatur und Zähnen ist gestört.

Dies kann Schmerzen beim Kauen, bei der Mundöffnung oder sogar Hals-/Rückenbeschwerden nach sich ziehen.

Zuerst muss geklärt werden, ob Ihre Beschwerden von Verspannungen herrühren oder ob z.B. eine Arthrose im Kiefergelenk vorliegt.

Sollte Ihre Muskulatur krampfhaft verspannt sein, sind zuerst einmal Sie selbst gefragt:

Wir zeigen Ihnen gerne einige passende Übungen um Ihre Verspannungen zu lösen oder überweisen Sie an einen Physiotherapeuten.

Gerne können Sie sich auch in der Rubrik "Broschüren" eine kleine Anleitung zur ersten Selbsthilfe bei Muskelverspannungen im Kieferbereich herunterladen.

Erzielt man mit Übungen und Physiotherapie alleine nicht den gewünschten Erfolg, kann eine nächtliche Knirscherschiene nötig werden. Diese schützt Ihre Zähne vor Abrieb und erhöht minimal Ihre Bisslage, so dass Ihre Kaumuskulatur sich nicht mehr komplett verkürzen kann.

 

 

 

© 2018 Zahnarztpraxis Keller

 
Zahnarztpraxis
Dr.med.dent. Keller
Tuchbergstr.2
78727 Oberndorf
Tel:  07423 - 4088
Fax: 07423 - 5521
zahnarztpraxiskimkeller@gmail.com

Montag: 

Dienstag: 

Mittwoch:

Donnerstag:

Freitag:

Samstag: 

  8.00 - 18.00

12.00 - 19.00

  7.30 - 16.00

10.00 - 19.00

  8.00 - 14.30

nach Vereinbarung