Prophylaxe & Kariesdiagnostik

Vorbeugen ist besser als Heilen!!
(Hippokrates)

Zahn- und Zahnfleischerkrankungen haben eine Tücke: Man bemerkt sie selbst erst, wenn die Erkrankung schon recht weit fortgeschritten ist. So ist ein kariöser Zahn, der schmerzt, oft nicht mehr mit einer Füllung zu reparieren, sondern benötigt eine Wurzelkanalbehandlung. Bei einem Zahn der bereits merklich wackelt, ist der Knochen oft so weit zurückgegangen, dass er langfristig nicht erhalten werden kann (Parodontose). 

Daher ist die regelmäßige Vorsorge in der Zahnmedizin so immens wichtig!

So können kleine Löcher gefüllt oder kleine Taschen gereinigt werden, bevor Ihnen ein größerer Schaden entsteht!

Die Kontrolluntersuchung 

Hierbei werden die Zähne halbjährlich auf Karies untersucht. Das Zahnfleisch wird auf Entzündungen hin überprüft und alle 2 Jahre wird mittels dem Index PSI der Verlauf der Taschen dokumentiert.

Sie werden dabei natürlich auch auf Mundhöhlenkarzinome (Krebs) hin untersucht, da der Mund vom Hautarzt oft nicht gut eingesehen werden kann. Daher sind regelmäßige Kontrollen auch für zahnlose Patienten zu empfehlen.

Zahnsteinentfernung
Wenn nötig wird direkt bei der Kontrolluntersuchung Zahnstein entfernt oder aber ein Termin für eine professionelle Zahnreinigung abgemacht.

Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Durch Essen, Säuren, Zahnstein und abrasive Zahnpasten entstehen jeden Tag Mikro-Riefen und raue Ablagerungen auf der Zahnoberfläche. Durch diese rauen Oberflächen haben es Bakterien leicht, sich nach dem Zähneputzen sofort wieder am Zahn anzulagern.

Daher macht es Sinn, die Zähne sowie schwer zugängliche Stellen regelmäßig zu reinigen und zu polieren.
Wenn Sie sich für eine professionelle Zahnreinigung interessieren, finden Sie weitere Informationen in unserem PZR-Flyer.

Röntgenuntersuchungen
Wir verfügen in unserer Praxis über digitale Röntgengeräte.
Diese haben nicht nur den Vorteil, dass das Bild sehr schnell verfügbar und digital bearbeitbar ist, sie sind dabei auch sehr strahlungsarm.
Bei einem digitalen Zahnfilm entsteht eine effektive Dosis von 0,5-2 µSv.

Zum Vergleich: Bei einem Flug von Frankfurt nach Gran Canaria sind Sie durch die Höhenstrahlung einer effektiven Dosis von 10-18 µSv ausgesetzt.

Das Intervall der Röntgenaufnahmen ist individuell. In der Regel fertigt man v.a. von den Seitenzähnen ca. alle 2 - 4 Jahre neue Bilder an. So können bereits kleine kariöse Stellen z.B. im Zwischenraum erkannt werden. Auch der Knochenverlauf oder etwaige Zysten / Veränderungen im Knochen sind so gut erkennbar.

© 2018 Zahnarztpraxis Keller

 
Zahnarztpraxis
Dr.med.dent. Keller
Tuchbergstr.2
78727 Oberndorf
Tel:  07423 - 4088
Fax: 07423 - 5521
zahnarztpraxiskimkeller@gmail.com

Montag: 

Dienstag: 

Mittwoch:

Donnerstag:

Freitag:

Samstag: 

  8.00 - 18.00

12.00 - 19.00

  7.30 - 16.00

10.00 - 19.00

  8.00 - 14.30

nach Vereinbarung